Obst Gericht Februar 2018Ananas-Kürbis-Kompott 1400x579

Während der trüben Februartage kam mir der Gedanke, mal was Jahreszeittypisches mit etwas sommerlich frischem als Nachtisch zu kombinieren. Da ich sowieso ein Kürbisfan bin und sich Kürbis recht leicht mit vielen anderen Zutaten kombinieren lässt, habe ich es mal mit frischer Ananas als Zutat probiert. Leider habe ich dann einfach zu viel davon gegessen, da es mir gleich, nach dem ersten Kochen, soooo lecker geschmeckt hat….  Das Gericht ist schnell zusammengestellt, braucht dann aber etwas Zeit beim Einkochen. Lasst es euch ganz gut schmecken! 😀

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 gr. Ananas, frisch nicht aus der Dose
  • 700 gr. Hokkaidokürbis
  • 100 gr. Mandelstifte
  • 300 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 800 ml Wasser
  • 2-3 EL Dicksaft(z.B. Agave-,Birne,-Apfel) o.250gr. Xylit

Anleitungen

  1. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten, bis sie eine hellbraune Farbe haben und man ein Röstaroma riechen kann.
  2. Den Hokkaidokürbis waschen, Kerne entfernen, kleinschneiden und samt Schale grob raspeln.
  3. Die Ananas schälen und den harten Teil rausschneiden. Das Fruchtfleisch in daumengroße Stücke schneiden. Nun die Zitronen halbieren und auspressen.
  4. Wasser, Zitronensaft und Dicksaft oder alternativ Xylit(Zuckeraustauschstoff) mit der Ananas und dem Kürbis in einen ausreichend großen Kochtopf geben. Aufkochen lassen, dann den Herd auf Mittelhitze runterschalten und so lange köcheln lassen, bis der Kürbis weich geworden ist und das Ganze leicht eingedickt ist.
  5. Abschließend die gerösteten Mandeln dazugeben und servieren

Rezept-Anmerkungen

Frische Ananas ist nicht nur lecker, sie enthält auch zahlreiche Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Zink die der Körper braucht, um gesund und fit zu bleiben. Unter den Vitaminen sind z.B. Vitamin C, Provitamin A, Vitamin E und B Vitamine. Darum kann Ananas z.B. bei Erkältung und Fieber Abhilfe schaffen. Kalzium ist wichtig die Knochen.

Ananas enthält das Enzym Bromelain, welches entzündungs- und ödemhemmend wirken soll. Zudem liefert die Südfrucht mit 20 Milligramm pro 100 Gramm einiges an Vitamin C – das entspricht etwa einem Fünftel des Tagesbedarfs eines Erwachsenen.

Ananas ist gut für einen gesunden Stoffwechsel und nebenbei auch für die Figur. Die enthaltenen Enzyme regen die Fettverbrennung und die Verdauung an.

Mithilfe der stark basisch wirkenden Mineralstoffe in der Ananas unterstützt die tropische Frucht dem Stoffwechsel bei der Entsäuerung. Dies ist wichtig, da eine Übersäuerung im Körper, aggressiv und gereizt also wirklich 'sauer' machen kann.

Die basissche Eigenschaften der Frucht helfen, den Säure-Basen-Haushalt im Körper zu regulieren, und beeinflussen daher unsere Stimmung positiv.

Stimmungssteigernd wirkt auch das in der Frucht enthaltene natürliche Vanillin, welches als nebenwirkungsfreier Stimmungsaufheller mit anregenden, erotisierenden und euphorisierenden Effekten gilt.

Zusätzlich ist auch der Neurotransmitter Serotonin in der Ananas enthalten.

Ein ausgeglichener Serotoninspiegel sorgt für gute Laune und Entspannung. Heißhungerattacken, Ängste und nervöse Erregungszustände werden ebenfalls gedämpft.

 

Ananas-Kürbis-Kompott
Markiert in: