Obst-Gericht Monat April 2017

 

Mögt Ihr auch so gerne Pfannkuchen und habt Ihr schon einmal die Variante mit Bananen ausprobiert? Und obendrauf ganz nach Belieben wie es euch gefällt, z.B. mit frischem Obst, roter Grütze, Bananenstückchen, Quark, Naturjoghurt oder eher deftig mit Ahornsirup oder Schokoladensoße?

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 4 Stück reife Bananen
  • 4 Tassen Dinkelflocken
  • 240 ml Milch
  • 4 TL(gehäuft) Zimtpulver
  • 4 Stück Eier
  • Butter für die Pfanne

Anleitungen

  1. Die Banane mit einer Gabel oder dem Pürierstab zu einem Brei zerdrücken. Die Dinkelflocken zu Mehl mahlen, am Besten mit einer Getreidemühle, zur Not auch mit einem Pürierstab.

    Alle Zutaten in einen Behälter geben. Pürieren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Etwas Butter zum Braten in eine kleine Pfanne geben und die Pfannkuchen portionsweise goldbraun ausbacken. Pro Portion ergibt das Rezept etwa 2 - 3 Küchlein.

    Als Beilage schmeckt dazu wunderbar ein bisschen Naturjoghurt mit frischem Obst aus der Saison. Wahlweise aber auch mit roter Grütze, Quark und Bananenstückchen ein Genuss.

Rezept-Anmerkungen

Bananen enthalten u.a. Kalium und Magnesium, welche für die Funktion von Muskeln und Nerven sowie für die Energiegewinnung und den Elektrolyt-Haushalt wichtig sind. Außerdem enthalten Bananen noch u.a. Phospor, Eisen, Kalzium und Zink und bereits 100gr. Banane decken 12% des Tagesbedarfs an Vitamin C. Die anderen Vitamine wie Vitamin A, K und verschiedene Vitamine der B-Gruppe, vor allem B6, nicht zu vergessen.

Personen mit Verdauungsbeschwerden können Bananen durch den hohen Pektingehalt helfen, das Wasser im Darm zu binden und gleichzeitig den Körper mit Magnesium zu versorgen.

Bananen sind die Kalorienbombe unter den Obstsorten. 100 Gramm enthalten ca. 88-95 Kcal. Allerdings wiegen die vielen guten Inhaltsstoffe dies mehr als auf

 

Bananen-Dinkelflocken-Pfannkuchen
Markiert in: