Obst Gericht September 2018

Birnen Auflauf mit Quark 1400x579

Bei den aktuell schon recht frischen Temperaturen kam es mir in den Sinn, mal wieder einen Auflauf mit Birnen zu machen. Und natürlich sollte es einfach und schnell gehen.

Daher halten sich die Zutaten wieder in Grenzen und die Verarbeitung ist denkbar einfach. Mir hat dann vor allem die frische Note und Konsistenz  der Birnen, die leichte Vanille-Zitronen-Note und das fluffige leichte(durch das steifgeschlagene Eiweiß) sehr gefallen und natürlich geschmeckt.

Aber passt mir auf und schaut immer wieder nach dem Gericht im Ofen. Sonst wird die Oberfläche nachher dunkler als gewünscht, so wie bei mir… aber geschmeckt hat es natürlich trotzdem. 😉

Wusstet ihr eigentlich, dass Birnen, u.a. durch Folsäure den Aufbau von Glückshormonen(u.a. Seratonin) fördern? 🙂

Lasst es euch ganz gut schmecken!

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 5 Stk reife Birnen
  • 500 gr. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 2 Prisen Salz, Zitronenschale, Quark, Zucker, Vanillezucker und Puddingpulver gut verrühren.
  • 1 Stk. Zitrone, unbehandelt
  • 4 EL Vollrohrzucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 2 EL Puddingpulver, Vanille
  • 1 EL Dinkelmehl
  • etwas Salz und Butter

Anleitungen

  1. Die Birnen waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Die Zitrone waschen, die Schale abreiben. Anschließend den Saft auspressen und über die geschnittenen Birnen träufeln. Dies verhindert, dass die Birnen braun werden
  2. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 2 Prisen Salz, Zitronenschale, Quark, Zucker, Vanillezucker und Puddingpulver gut verrühren.
  3. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Eine Auflaufform mit der Butter einfetten und mit dem Mehl bestäuben.
  4. Die Eiweiße steif schlagen und mit den Birnen unter den Quark heben.
  5. Alles in die Form füllen und im heißen Ofen (unten) 40-45 Min. backen. Immer wieder kontrollieren und aufpassen, dass die Oberfläche nicht anbrennt.

Rezept-Anmerkungen

Das Vitamin C einer Birne deckt etwa sieben Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Folsäure, ein Vitamin des B-Komplexes, fördert insbesondere die Blutbildung und spielt eine Rolle beim Aufbau von Glückshormonen (zum Beispiel Serotonin). Die Birne ist zudem Lieferant vieler wichtiger Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kupfer, Jod, Magnesium, Phosphat und Zink. Durch den hohen Gehalt an Kalium wirkt die Frucht entwässernd und lindert Nieren- und Blasenprobleme. Wie beim Apfel befinden sich die meisten Vitamine auch bei der Birne unter der Schale. Wenn möglich, sollte sie deshalb mit Schale gegessen werden.

Da sie mit nur ein bis drei Gramm pro Liter weniger Fruchtsäure besitzen als Äpfel (4 bis 15 Gramm Säure pro Liter), aber ebenso viel Zucker enthalten, schmecken sie besonders süß, schonen die Zähne und sind für säureempfindliche Menschen und Babys sehr bekömmlich. Gekocht gilt sie als ideale Schonkost. Durch ihren hohen Gehalt an Ballaststoffen sättigen Birnen schnell und fördern die Verdauung.

Birnen Auflauf mit Quark
Markiert in: