Gemüse Gericht August 2018Erbsen-Cashewcurry 1400x578

Mit diesem Gericht schaffe ich es endlich mal, etwas mit Erbsen online zu stellen. Dieses leckere Gemüse habe ich diesmal mit Cashewnüssen als ayurvedisches Gericht gekocht. Zusammen mit weiteren Gemüsesorten und natürlich den tollen Gewürzen wie Curry und Kurkuma…mmmh. 🙂 Und, auch wenn ich vorher etwas skeptisch war, die nicht zerkleinerten Cashewnüsse wurden durch das Kochen schön weich, jedoch noch mit einer leichten Bissfestigkeit. Auch diesmal bin ich gespannt, wie es euch schmeckt oder wie ihr es ggf. abwandelt. Ich freue mich wie immer auf eure Rückmeldungen und Fotos. Lasst es euch schmecken!

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 100 gr. Erbsen(ungeschält) oder ggf. TK-Erbsen
  • 100 gr. Cashewnüsse
  • 1 Stk. Karotte
  • 1 Stk. Kartoffel
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • 4-5 Stk. Curryblätter
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Stk. Zwiebel, klein gehackt
  • 1/2 TL Senf
  • 150 ml. Kokosmilch
  • Kokosöl, Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. Die ungeschälten Erbsen 8-12Stunden, z.B. über Nacht in kalten Wasser einweichen. Anschließend ca. 70-90min. im Einweichwasser garen. Anschließend mit etwas Salz würzen und ca. 30min. nachgaren lassen.
  2. Alternativ zu den ungeschälten Erben, könnt ihr natürlich auch TK-Erbsen nehmen und euch die Einweichzeit sparen.
  3. Klein gehackte Zwiebel, Knoblauch und Curryblätter in Kokosöl anschwitzen.
  4. Currypulver, Kurkuma, Senf und verdünnte Kokosmilch(100ml. Kokosmilch und 50ml Wasser) unterziehen und 10min. Köcheln lassen.
  5. Erbsen, die abgespülten Cashewnüsse, Kartoffelwürfel und Karottenstücke hinzufügen und bei niedriger Temperatur garen.
  6. Je nach Konsistenz noch etwas unverdünnte Kokosmilch hinzu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dekorieren und servieren.
  7. Dazu schmeckt z.B. Reis, Fisch, Brot/Fladenbrot

Rezept-Anmerkungen

Frische grüne Erbsen bestehen etwa zu 70 Prozent aus Wasser. Ihr Proteingehalt beträgt circa 7 Prozent. Getrocknete Erbsen hingegen haben einen Proteingehalt von 20 Prozent. Dieser Anteil an pflanzlichem Eiweiß macht Erbsen zum Spitzenreiter unter den Hülsenfrüchten und zu einem idealen Eiweißlieferanten – nicht nur für Vegetarier und Veganer.

Erbsenproteine sind aufgrund ihrer ganz speziellen Kombination aus Aminosäuren besonders wertvoll für den Muskelaufbau, die Beschaffenheit von Haut und Haar sowie für ein gesundes Bindegewebe. Zudem beeinflussen Erbsenproteine die Blutfettwerte positiv, unterstützen die allgemeine Gesundheit sowie die Leistungsfähigkeit des Körpers

Erbsen enthalten Vitamin A und Vitamin C und weisen einen beachtlichen Gehalt an Folsäure auf. Hinzu kommen verschiedene andere Vitaminen der B-Gruppe. Zu den wertvollen Inhaltsstoffen gehören auch Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium und Zink.

Ähnlich wie bei der Banane bietet die äußere Hülle den innen reifenden Erbsen einen starken Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen, sodass sie kaum Schadstoffe aus der Luft aufnehmen. 

Aber Erbsen enthalten nicht nur gesunde Inhaltsstoffe: Der sekundäre Pflanzenstoff Tannin kann die Verdauung negativ beeinflussen und zu Blähungen und Verstopfungen führen.

Als Lieferant von Calcium sorgen Cashewnüsse für das Wohlbefinden von Knochen und Zähnen. Auch die Muskel- und Nervenerregung benötigt Calcium, es ist außerdem am Glykogenstoffwechsel beteiligt, was für Sportler mit Ausdauerbelastung interessant ist.

Der in den Cashewnüssen enthaltene Eisenanteil hilft bei der Bildung von Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff, und unterstützt damit die Sauerstoffversorgung aller Körperzellen.

Cashewnüsse enthalten zusätzlich viel Kalium, welches den Elektrolythaushalt stabilisiert.

Bemerkenswert ist auch der hohe Tryptophananteil der Cashewnüsse. Diese essentielle Aminosäure ist in den leckeren Nüssen reichlich enthalten und spielt auch für die Psyche eine wichtige Rolle. Diese essentielle Aminosäure wird im Körper für die Herstellung des Neurotransmitters Serotonin benötigt.

Daneben enthalten Cashewnüsse viele Vitamine der B-Gruppe, darunter Niacin (B3), Pantothensäure (B5), So hilft das enthaltene Thiamin (B1) dabei, den Kohlenhydratstoffwechsel zu verbessern.

Das Magnesium der Cashewnüsse sorgt für einen optimierten Enzymstoffwechsel, gerade für Sportler mit einer erhöhten Muskeltätigkeit wichtig zu wissen.

Zink, Phosphor und Kalzium machen Cashewnüsse zu einem Komplettpaket wertvoller Vitalstoffe.

Erbsen-Cashewcurry
Markiert in: