Gemüse Gericht Mai 2018

1400x576

Wieder einmal konnte ich mich nicht zwischen 2 Varianten entscheiden. Einfach nur was mit Feldsalat machen oder doch was mit Spargel und wenn mit grünen oder weißen Spargel? Mmmmh. Also habe ich es mir einfach gemacht und die 3 Hauptzutaten zusammen in ein Gericht gepackt. Es ging recht flott und problemlos in der Zubereitung und geschmacklich, gerade dann noch mit den kleinen intensiv schmeckenden Tomaten, der Prise Zucker und dem Walnussöl, einfach der Hammer. Gut, dass ich noch von allen Zutaten etwas mehr hatte. So konnte ich gleich am nächsten Tag das gleiche Gericht noch einmal zubereiten. 😀 Lasst es euch ganz gut schmecken und schreibt mir wieder eure Erfahrungsberichte oder schickt mal ein Foto eures Gerichtes. 🙂

 

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 300 gr. Feldsalat
  • 500 gr. Grüner Spargel
  • 500 gr. Weißer Spargel
  • 5-8 Stk. Tomaten
  • 150 gr. Schafskäse
  • 30 gr. Walnüsse, gehackt
  • 3 EL Öl o. Butterschmalz zum Braten
  • 6 EL Balsamico
  • 4 EL Walnussöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und frischer Pfeffer

Anleitungen

  1. Den weißen Spargel waschen, schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Den grünen Spargel nur gründlich putzen(z.B. mit einer Gemüsebürste).

  2. Öl/Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen. Den Spargel ca. 10-15 Minuten goldbraun braten . Es kann am Anfang etwas dauern, bis der Spargel anfängt zu bräunen, dann geht es aber ganz schnell.

  3. Mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker und ca. 3 EL Essig würzen und anschließend die Pfanne vom Herd nehmen.

  4. Den Feldsalat säubern, die Tomaten waschen, achteln und beides auf Teller verteilen.


  5. 3 EL Essig, Salz, Pfeffer und Walnussöl vermengen, abschmecken und über den Salat geben.


  6. Den warmen Spargel aus der Pfanne nehmen und auf den Tellern anrichten.

  7. Nun den Schafskäse in Würfel schneiden und über den Salat geben. Wer es vegan mag, lässt den Schafskäse einfach weg oder nimmt z.B. Soja-Schnetzel.

  8. Die noch warme Vinaigrette aus der Pfanne über dem Salat verteilen. Zum Schluss mit den gehackten Walnüssen bestreuen.

Rezept-Anmerkungen

Feldsalat gilt als der gesündeste Salat. Er ist besonders reich an Provitamin A wie zum Beispiel Beta-Carotin und an Vitamin C. Provitamin A wird im Körper zu Vitamin A, das für verschiedene Wachstumsprozesse wichtig ist und Sinnesleistungen wie den Sehvorgang unterstützt. Vitamin C stärkt das Immunsystem und ist wichtig für den Aufbau von Bindegewebe und Knochen. Die ebenfalls enthaltene Folsäure ist erforderlich für die Neubildung von Zellen. Der Eisenanteil im Feldsalat ist höher als in anderen Salaten. Eisen ist unentbehrlich für den Sauerstofftransport im Körper. Relevant sind auch die Anteile an den Mineralstoffen Kalium, Kalzium und Magnesium.. Die ätherischen Öle aus dem Salat verfeinern nicht nur den Geschmack. Speziell dem Baldrianöl wird nachgesagt, dass es schwache Venen stärkt.

Spargel besteht zu 93% aus Wasser und hat mit 18 Kcal pro 100 Gramm kaum Kalorien. Spargel wirkt entwässernd und enthält zahlreiche B-Vitamine. Grüner Spargel enthält teilweise mehr Nährstoffe als weißer Spargel(z.B. Provitamin A und Vitamin C).

Da Spargel auch Purine enthält, sollten Personen die an Gicht oder Nierenerkrankungen leiden, vorsichtig sein und den Verzehr mit Ihrem Arzt abstimmen, wie viel Spargel bedenkenlos gegessen werden kann.

 

Feldsalat mit gebr. grünen/weißen Spargel
Markiert in: