Obst-Gericht Juni 2017

Himbeer-Brombeer-Schichtdessert

Ist es nicht einfach klasse, dass wir wieder Sommer haben und aus den nun wieder reichhaltigeren einheimischen Früchten auswählen und genießen können! Für Juni möchte ich euch ein Dessert-Rezept für Himbeeren und Brombeeren vorstellen. Nicht nur, das Himbeeren und Brombeeren, mit den vielen verschiedenen Inhaltsstoffen, einfach so was von gesund sind…ich finde sie einfach nur mmmmmhhhh. Natürlich könnt Ihr auch beliebig andere Beeren, wie z.B. Erdbeeren oder Heidelbeeren verwenden und es euch munden lassen! Guten Appetit! 😀

Himbeer-/Brombeer-Schichtdessert

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 600 gr. Himbeeren/Brombeeren
  • 1/2-1 EL Honig oder Agavendicksaft
  • 250 gr. Joghurt
  • 250 gr. Quark
  • 50 gr. Honig oder Agavendicksaft
  • 75 gr. Cashew- oder Mandelmus
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 30 gr. Weiße Schokolade
  • 1-2 pro Person Erdbeeren
  • 20 gr. Dunkle Schokolade

Anleitungen

  1. Himbeeren/Brombeeren waschen, abtropfen, putzen und in zerteilen. Eventuell mit Honig oder Agavendicksaft mischen.

  2. Joghurt, Quark, Honig bzw. Agavendicksaft, Nussmus und Zitronenabrieb verrühren.

  3. In einer Glasschüssel bzw. in Dessertschalen (z. B. Weingläsern) abwechselnd Himbeeren/Brombeeren und Joghurt-Creme schichten. Die weiße Schokolade fein raspeln und das Dessert damit bestreuen. Abgedeckt 30 Minuten kühl stellen.

  4. Für die Garnitur Erdbeeren waschen und trocken tupfen.

  5. Die dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Erdbeeren am Stielansatz fassen und durch die Schokolade ziehen, auf ein Gitter legen und trocknen lassen.

  6. Die Schoko-Erdbeeren als Deko auf das Dessert legen.

  7. Tipp: Statt Himbeeren/Brombeeren schmecken auch Erdbeeren oder Heidelbeeren lecker.

  8. Rezept: Elke Männle – www.ugb.de

Rezept-Anmerkungen

Himbeeren gelten als Power-Beere. Sie stimulieren Abwehrmechanismen, unterstützen das Immunsystem und regen den Stoffwechsel an. Neben Provitamin A und Vitamin B enthalten Himbeeren jede Menge Vitamin C, schon 150 Gramm enthalten ein Drittel des benötigten Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Der Gehalt an Eisen in Himbeeren gilt als bemerkenswert, deshalb wirkt die rote Frucht blutreinigend und blutbildend – und zusammen mit Vitamin C kann der Körper das Eisen besonders gut verwerten.

Eine große Portion von 250 Gramm Himbeeren enthält zudem in etwa 100 Milligramm Kalzium, gemischt mit Naturjoghurt werden die Früchte zu einer regelrechten Kalziumbombe. Die in der Himbeere enthaltene Säure ist vorwiegend Zitronensäure. Diese beeinflusst den Harnstoffwechsel, wirkt treibend und reinigend.

Brombeeren sind, wie die Himbeeren nicht nur kalorienarm, sondern enthaltenen neben Vitamin C und E die Vorstufe zum Vitamin A. Brombeeren enthalten u.a. die Mineralstoffe Kalzium, Kalium und Magnesium. Die enthaltenen  Flavonoide(Anthocyane), die der Brombeere die typische Farbe verleihen, haben zahlreiche gesundheitsförderliche Wirkungen, u.a. können sie das Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken, den Blutdruck regulieren und das Immunsystem positiv beeinflussen.

Himbeer-/Brombeer-Schichtdessert
Markiert in: