Drucken
Dinkelflocken mit Apfel

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 4 EL Dinkelflocken, z.B. frisch selbst geflockt
  • 1 Stk großer Apfel oder 2 kleine Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1/2 TL Agavendicksaft, wer es etwas süßer mag
  • 100-150 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 EL dunkles Mandelmus
  • 2 Stk Bananen, sehr reif
  • 200 ml Wasser

Anleitungen

  1. Die Dinkelflocken oder die selbst geflockten Dinkelkörner in einen Topf geben, Zimt, Sonnenblumenkerne hinzugeben. 1 großen bzw. 2 kleine Äpfel kleinschneiden(Apfelsorte je nach persönlicher Vorliebe auswählen).
  2. Wer eine deutlich süße Note mag, kann z.B. 1 TL Agavendicksaft hinzufügen.
  3. Mandelmilch in den Topf hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Anschließend auf kleiner Flamme köcheln lassen und immer wieder umrühren, bis die Dinkelflocken aufgequollen sind und ein leicht fester Brei entstanden ist.
  4. In der Zwischenzeit die reifen Bananen mit dem dunklen Mandelmus und dem Wasser fein pürieren.
  5. Nun die Dinkelbrei auf einen Teller geben und mit der pürierten Bananensoße übergießen.
  6. Sofern etwas von der Bananensoße übrigbleibt, hält diese, abgedeckt im Kühlschrank, auch ohne Probleme bis zum nächsten Tag. Sie dunkelt allerdings dann nach, dies hat geschmacklich jedoch keine Nachteile.

Rezept-Anmerkungen

Wer kennt ihn nicht, den Spruch An apple a day keeps the doctor away." Übersetzt heißt dieser bekannte Spruch etwa "Ein Apfel am Tag - Arzt gespart!".

Gut, etwas mehr bedarf es schon aber ein durchschnittlich großer Apfel trägt über 30 Vitamine und Spurenelemente, 100 bis 180 Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalium, Kalzium, Magnesium oder Eisen in und unter seiner Schale. Dabei besteht er zu 85 Prozent aus Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien. Er ist gut zu Zähnen und Darm, Trauben- und Fruchtzucker liefern schnell Energie.

So liefern Äpfel Kohlenhydrate in Form von leicht verdaulichen Zuckerarten. Auch als Vitamin-C-Lieferant punktet der Apfel. Allerdings hängt der Gehalt stark von der Sorte ab. Vitamin C spielt eine Rolle beim Aufbau des Bindegewebes und fördert die Eisenaufnahme des Körpers.

Der Dinkel, das mit Abstand vitamin- und eiweißreichste Getreide, wird insbesondere von Vegetariern bevorzugt, da er eine ausreichende Proteinaufnahme und somit eine gesunde Ernährung gewährleistet. Der hohe Ballaststoffgehalt sättigt lange und kann aufgrund dessen erfolgreich beim Abnehmen helfen. Ein Fettgehalt von lediglich 2,7 g pro 100 g ist außerdem kaum erwähnenswert. Während die enthaltenen B-Vitamine und das Phosphor vor allem zu einem gesunden Aufbau von Gehirn, Leber, und Muskelzellen beitragen, festigt der hohe Gehalt an Kieselsäure Haare und Nägel, verleiht straffes Bindegewebe und wirkt sich zudem positiv auf das Denkvermögen sowie die Konzentration aus.