Gemüse Rezept Juli 2018Zucchini mit Spinatfüllung 1400x579

Was hat es für einen Spaß gemacht, mal wieder etwas mit Spinat zu kochen und diesmal mit Zucchini´s zu kombinieren. Meist kennen wir Zucchini´s ja nur als gedünstetes Gemüse, als Beilage oder Antipasti. Aber mal in dieser Form, ausgehöhlt und wieder gefüllt, das kannte ich zumindest so noch nicht. Dieses Gericht ist eine sehr leichtes und auch schnell zuzubereiten(die Zeit im Backofen kann man ja zwischenzeitlich schon für die Tischdeko oder dem Aufräumen der Küche widmen. 😉  ). Im diesem Rezept habe ich jetzt grüne Chilli´s verwenden aber mit einer roten könnt ihr hier auch noch mal was für´s Auge tun.

Zucchini´s und auch Spinat enthalten sehr viele Mineralstoffe und Vitamine, einen hohen Wasseranteil, sind sehr kalorienarm und leicht verdaulich. Lasst es euch schmecken!

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 4 Stk. Zucchini, mittelgroß
  • 400 gr. Blattspinat
  • 300 gr. Ziegenfrischkäse
  • 4 Stk. Knoblauchzehen
  • 2 Stk. Schalotten
  • 2 EL Thymian, frisch gehackt
  • 2 EL Majoran, frisch gehackt
  • 2 Stk. Chilli, rot
  • Salz, frischer Pfeffer, Olivenöl

Anleitungen

  1. Die Zucchini längs durchschneiden und aushöhlen. Die unteren Böden so längs anschneiden, dass sie fest stehen bleiben.
  2. In der Pfanne das Olivenöl erhitzen, darin die Schalotten anschwitzen, Knoblauch dazu geben und kurz mit dünsten. Dann den Spinat dazu geben und alles mit Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran und Chili würzen.
  3. Den Ziegenkäse fein würfeln und in die Spinatmasse geben.
  4. Achtung: Wenn der Käse direkt in die Pfanne gegeben wird, schmilzt er gleich. Dann diese Masse direkt in die ausgehöhlten Zucchini-Hälften geben.
  5. Alternativ die Spinatmasse aus der Pfanne in eine Schale gegeben und leicht abkühlen lassen. Anschließend mit dem Ziegenfrischkäse vermischen und in die Zucchini-Hälften verteilen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad auf mittleren Schiene etwa 30-40 Min. gar werden lassen.
  7. Dazu schmeckt z.B. Tsatsiki mit Chili oder Reis.

Rezept-Anmerkungen

Die relativ kalorienarme Zucchini(19kcal/100gr) enthält Mineralstoffe wie Kalzium, das für die Knochen wichtig ist sowie Magnesium aber auch Spurenelemente wie Eisen, das für die Blutbildung benötigt wird. Bei den Vitaminen sind vor allem die B-Vitamine, Vitamin A(Provitamin A) und Beta-Carotin(eine Vorstufe von Vitamin A), das der Körper z.B. für das Sehen braucht und Vitamin C zu nennen.

Zucchini sind somit ein leichter, aber vitamin- und mineralstoffreicher Bestandteil der Gemüseküche.

Spinat ist ein kalorienarmes Gemüse, das reich an den Vitamine der B-Gruppe sowie Vitamin C ist, außerdem hat er einen hohen Beta-Carotin-Gehalt (3.250 µg/100 g) – das ist die Vorstufe von Vitamin A. Das grüne Blattgemüse versorgt den Körper zudem mit den Mineralstoffen Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen.

Frischer Spinat, der zu etwa 90 Prozent aus Wasser besteht, enthält mit 4,1 mg/100, im Vergleich mit anderen Gemüsesorten, einen hohen Eisenanteil.

Spinat speichert Nitrat, das vorrangig in Stielen und Blattrippen enthalten ist. Wird Spinat mehrmals aufgewärmt bzw. lange warm gehalten, kann Nitrat in Nitrit umgewandelt werden. Dieses kann sich mit Eiweiß zu gesundheitsschädigenden ´Nitrosaminen, die auch krebserregend sein können, verbinden. Spinat sollte deshalb möglichst bald nach der Zubereitung gegessen bzw. abgekühlt und auch nicht mehrmals aufgewärmt werden. Die gleichzeitige Anwesenheit von Vitamin C verbessert die Verwertung des Eisens im Körper und kann die Entstehung von Nitrosaminen hemmen.

Zucchini mit Spinatfüllung
Markiert in: